Sentielle Objectif Actualité, auf Englisch „Sensate Focus“, ist eine Körpertechnik, die sich vom üblichen Verständnis von Sex als Penetration weitgehend verabschiedet hat. Der Fokus liegt auf der sinnlichen Wahrnehmung nicht direkt genitaler Berührungen. Sex wird dabei auf eher psychologisch-theoretische Weise neu definiert, gleichzeitig aber auf einer unmittelbar körperlichen Ebene intensiviert in einer Art Tantra ohne esoterisch-spirituellen Überbau. Auf seinem gleichnamigen Album und den drei EPs „10“, „5“ und „3.3“ hat Mark Fell Vocal House und R&B – also Genres, die besonders gerne mit Sex und Körperlichkeit assoziiert werden – einem mit Sensate Focus vergleichbaren Abstraktions- und Regenerationsprozess unterzogen. Was auf der „Complete Spiral EP“ mit DJ Sprinkles noch als Hommage an frühe Tracks von Ron Trent, Kerri Chandler oder Chez Damier lesbar war, haben die Sensate Focus-EPs zu einer konzentrierten Essenz eingedampft, welche auf Sentielle Objectif Actualité wiederum in kleinteilige Electronica mutiert. Den Wesenskern der referenzierten House Music – nennen wir ihn „Soul“, „Sex“, oder „Deepness“ – hält Fells Verfahren der radikalen Klangschematisierung dabei am Leben.

 


Stream: Mark FellSentielle Objectif Actualité (Preview)