Die Göttliche. Róisín Murphy ist spätestens seit dem Herbert-Remix für „Sing It Back“ von Moloko oder der Boris Dlugosch-Zusammenarbeit, wenn man es direkter mag, eine der letzten verdienten Dancefloor-Diven unserer Zeit. Sozusagen aus dem Nichts und gemeinsam mit Richard Barratt (Sweet Exorcist, Warp) taucht sie nun auf Permanent Vacation auf. Exakt 11 Minuten und 35 Sekunden lang haucht Murphy einem schleppenden Discobeat mit Tanzschulen-Arrangement Leben ein. Naturgemäß weniger catchy verhält sich der Profi-Dub der New Yorker Studiolegende Eric Kupper, während Mano Le Tough seine Version um einen schweren Bass herum baut und auf einen rausgezögerten Höhepunkt setzt. Disco 2012.