Mit Polymorphism hebt das Berliner CTM Festival eine neue, unregelmäßige Veranstaltungsreihe aus der Taufe, die, so die Macher, „zukunftsweisende Künstler, Labels und Netzwerke“ vorstellen soll, „deren innovative […] Ästhetiken unnachgiebig die etablierten Parameter von Musikszenen und -genres untergraben oder schlicht ignorieren“.

Die erste Ausgabe der Reihe ist am Freitag, den 1. Juni, im KaterHolzig dem kalifornischen Label 100% Silk, das von Amanda Brown sozusagen als dance department des New-Age-Drone-Psychedelia-Labels Not Not Fun betrieben wird. Mit dabei sind bei dem Showcase neben Brown selbst (unter dem Künstlernamen LA Vampires) auch die 100% Silk-Künstler Ital, Maria Minerva und Magic Touch.

 


Download: ItalLive Set

 

Am 8. Juni folgt dann im Berghain der Showcase eines weiteren Labels aus Los Angeles. Hippos In Tanks – vor zwei Jahren von Barron Machat und Travis Woolsey gegründet – verfolgt eine noch radikalerer Veröffentlichungspolitik als 100% Silk. Der Name des Labels ist dem Roman And the Hippos Were Boiled in Their Tanks der Beatpoeten Williams S. Bourroughs und Jack Kerouac entlehnt und dient als Verweis auf herausfordernden surrealistischen Qualitäten der von Machat und Woolsey veröffentlichten Musik. Dazu gehört der psychedelische Synthesizer-Pop von James Ferraro ebenso wie die weitgefächerten Soundexperimente zwischen Ambient, LoFi-Elektronik und Techno von Laurel Halo. Bei Polymorphism treten beide Künstler auf, ergänzt um ein Set des kalifornischen Bassmusik- und Vogue-House-Duos Ngzunguzu.

 


Video: James FerraroLife In A Day

 

Wir verlosen für beide Abende jeweils zwei mal zwei Karten. Eine Mail an uns mit dem Betreff Silk oder Hippos (je nach gewünschter Veranstaltung) reicht zur Teilnahme am Gewinnspiel aus. (Einsendeschluss: Donnerstag, 31. Mai)

 

Polymorphism #1: 100% Silk

Freitag, 1. Juni 2012, 21:00 Uhr

LA Vampires, Ital, Maria Minerva, Magic Touch, Heatsick

KaterHolzig, Michaelkirchstrasse 23, 10179 Berlin

 

Polymorphism #2: Hippos In Tanks

Freitag, 08. Juni 2012, 23:59 Uhr

James Ferraro, Laurel Halo, Ngzunguzu, The Monokid, Opium Hum

Berghain, Am Wriezener Bahnhof, 10243 Berlin