Start Schlagworte STL

SCHLAGWORTE: STL

März 2019: Die essenziellen Alben

Hört hier die Alben, die im März 2019 relevant waren – mit DMX Krew, Innere Tueren, Jayda G und satten 18 weiteren Künstler*innen.

STL: Trackpremiere von „Hide & Seek (Jonas Friedlich Dub)“

Für die "Redubs" seiner Boogie Box-EP hat sich STL Juniper, Fold und Jonas Friedlich an die Controls geladen. Hört Friedlichs "Hide & Seek"-Dub!

Platten der Woche mit FaltyDL, STL und Valerie Dore

Hört jetzt die Platten der Woche von FaltyDL, Honorée, STL, Zombie Zombie und Valerie Dore!

Platten der Woche mit STL, Chez Damier und Avalon Emerson

Hört jetzt die Platten der Woche mit Burnt Friedman & Mohammad Reza Mortazavi, STL, Ciel, Chez Damier und Avalon Emerson!

Smallville

Umzug und neue Musik angekündigt

Mit Grüßen aus der Kleinstadt: Der Hamburger Plattenladen Smallville zieht von der Reeperbahn weg, bleibt aber auf St. Pauli. Das ist noch nicht alles.

STL Time Is Just An Illusion (Something 024)

Der sich in der Anonymität wohlfühlende Produzent ist heute ein fast ausgestorbenes Berufsbild. Einer der letzten Vertreter ist Stephan Laubner alias STL.

Groove 147 – Innervisions

(März/April 2014)

Magazin Ausstellung: „Booster – Kunst Sound Maschine“, Buch: „Kraftwerk: Die unautorisierte Biografie“, Label: Houndstooth, Meine Stadt: Jonnie Wilkes (Optimo) über Glasgow, Mode: Mads Dinesen, Am Deck: Lena Willikens, Film: „Man From Tomorrow“, Webseite: Moretrax, Max Graef, Steve Moore, Patten, Jonas Wahrlich, Und sonst so?: Brandt Brauer Frick, A DJ’s DJ: Sascha Dive über Zip, Mein […]
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

STL Magic23 (Something 023)

Gleichzeitig zu seinem Album auf Smallville veröffentlicht Stefan Laubner auf seinem eigenen Label Something eine Maxi, die mit ihren vier langen Tracks und drei...

STL At Disconnected Moments (Smallville)

Stephan Laubner gilt als einer der außergewöhnlichsten Musiker der Szene. Der im Harz lebende Produzent veröffentlicht als STL House-Tracks und als Lunatik Sound System experimentelle elektronische Musik, Ambient und Field Recordings, meistens auf seinem Label Something Records.

STL Flying Saucer Attack (Smallville 032)

STL ist endlich zurück auf Smallville. Die „Flying Saucer Attack"-EP begeistert mit seinen drei abwechslungsreichen, deepen Stücken, die (wie bei STL üblich) einen ganz...

KOWTON Bristol (Idle Hands)

1. A Sagittariun – This Circle Stops Here 2. STL – Walking Blind 3. Asusu – Sister 4. T.O.M. Project – Renaissance 5. M.E. – RnB Drunkie 6. Tessela...

DIVERSE Superlongevity Five (Perlon)

Kaum ein Label hat sich so beharrlich über die Regeln der Clubmusik hinweggesetzt wie Perlon. Das Label betreibt keine Website, verkauft keine MP3s, macht...