burger
burger
burger

Sampha

Actress: Der Loop als Meditation

Groove+ „88” und „Karma & Desire” von Actress gehören zu den zentralen Alben aus 2020. Lest in unserem Interview, was er mit ihnen ausdrücken will.

Ab hier geht´s nur mit Abo weiter!

Die GROOVE berichtet seit 1989 über elektronische Musik und Clubkultur. Damit könnte es schon bald vorbei sein, denn auch wir haben als Online-Medium zu kämpfen. Es liegt an dir: Mach’ aus Existenzkampf Zukunftslust und hilf mit, unabhängigem Musikjournalismus eine Perspektive zu geben – und hol’ dir damit massenhaft exklusive Inhalte.

Oktober 2020: Die essenziellen Alben (Teil 1)

Der erste Teil der essenziellen Alben im Oktober – mit Autechre, Call Super, Eartheater und fünf weiteren Künstler*innen.

Rewind 2017: Zehn Debütalben

Groove-Redakteur Sebastian Weiß blickt zum Jahresende nochmals auf 10 bemerkenswerte Debütalben zurück.

Melt Festival 2017 (Review)

Die großen Namen fehlten beim 20. Geburtstag des Melt Festivals, dafür war die Atmosphäre umso intimer.

Richard Russell

Erwartet uns ein zweites "The Bouncer"? Wohl nicht. Dafür aber hat Richard Russell ein paar illustre Gäste ins Studio eingeladen.

Sampha

Es dauerte, bis Sampha sein eigenes Solo-Album veröffentlichen sollte. Im Herbst 2016 gab er uns Einblicke in sein Digging-Verhalten und seinen Kühlschrank.

Groove 162 – Roman Flügel

Ein Novum in der Groove-Geschichte: Roman Flügel bekommt sein zweites Cover! Außerdem mit einem Special zur Clubarbeit, Black Coffee, Nina Kraviz & Trip uvm.

GROOVE 162

Ein Novum in der Groove-Geschichte: Roman Flügel bekommt sein zweites Cover! Außerdem mit einem Special zur Clubarbeit, Black Coffee, Nina Kraviz & Trip uvm.

SBTRKT SBTRKT (Young Turks/XL Recordings)

SBTRKT kam so ziemlich aus dem Nichts. Es war überraschend, dass jemand, der bisher nur wenige eigene Veröffentlichungen zu verbuchen hat, aus dem Stand...