burger
burger
burger

Robert Hood

ROBERT HOOD Eleven (M-Plant 018)

Robert Hood-Tracks klingen unter anderem so verstörend, weil nie klar ist, welches Element den Ton angibt. Diese beiden für ihn ungewöhnlichen Tracks haben ein...

FLOORPLAN Phobia (M-Plant 017)

Ben Sims remixt „Higher!“ von Robert Hoods gefeiertem Floorplan-Album und verarbeitet den kühlen, kleinteiligen, ruhelosen Funk zu einem geradlinigen, pumpenden Technotrack, in dem die...

11. ROBERT HOOD Minimal Nation (Axis, 1994)

Wann hast du gemerkt, dass die Tracks auf „Minimal Nation“ etwas Spezielles sind? Als mir auffiel, dass es in den Stücken eine Art versteckte zweite Melodie hinter den Hauptmelodien gibt, manchmal sogar eine dritte. Das war so gar nicht von mir geplant, aber je öfter man das Album hört, desto mehr Melodien entdeckt man, die sich hinter den Grooves herausschälen.

Die besten elektronischen Alben 1988-2013

Über 70 Personen aus der Szene haben abgestimmt: Diese 50 Alben aus den Jahren 1988 bis 2013 waren essentiell.

AZARI & III Lost Express EP (Get Physical 249)

Die inzwischen aufgelösten Azari & III erkunden hier neue Zonen des Retro-Kosmoses: Das technoide „The Worker“ erinnert mit seinen hämmernden Grooves und der...

DIE BESTEN ELEKTRONISCHEN ALBEN Platz 60-56

  60. FLYING LOTUS - Cosmogramma (Warp, 2010)   „Macht immer dann Spaß , wenn fiepende Videospiel-Klänge und abstrahierte Jazzsamples von rohen Drumsounds niedergeprügelt werden.“ (Philip Fassing...

BENJAMIN DAMAGE Delirium Tremens (50 Weapons RMX 003)

Delirium tremens tritt eigentlich nur bei Alkoholabhängigkeit und hartem Entzug auf. Aber wahrscheinlich auch schon bei Musik, vielleicht gar diesem gleichnamigen Technotrack, einem über...

FLOORPLAN Paradise (M-Plant)

Vom ersten Takt an fühlt man sich angeknipst wie ein Lichtschalter. Und diese Spannung reißt nicht ab. Robert Hoods Technosound mit den ultrareduzierten Beats...

ROBERT HOOD Drive (Phase Remixe) (Music Man 165)

Fast nur logisch, dass einer der stärksten Tracks von Robert Hoods Motor:Nighttime World 3-Album von 2012 nun auch auf Music Man herauskommt. Doch nicht...

DONAUFESTIVAL Krèms Brûlée… (25.04. – 04.05.2013)

Seit acht Jahren steht das Donaufestival nun schon für innovative zeitgenössische Kunstformen und widmet sich in seiner neunten Ausgabe im Speziellen dessen performativen...

Mein Plattenschrank: Norman Nodge

Martin L. Gore, David Bowie oder Tangerine Dream, aber auch frühe Tresor-Platten gehören zu den sechs Lieblingen, die Norman Nodge für uns ausgesucht hat.

GROOVE CHARTS November/Dezember 2012

Top 50 Singles 01. Bicep - Vision Of Love EP - Feel My Bicep 02. Andrés - Second Time Around EP - La Vida 03. DJ Qu...

ROBERT HOOD Motor: Nighttime World 3 (Music Man Records)

Mit seinen irrealen Bleeps und irrwitzig schnellen Grooves kappte Robert Hood das soulige, songbezogene Erbe des Detroit-Techno. Hoods Musik war ungreifbarer und rätselhafter als...

BLAWAN London (R&S)

1. Regis – In A Syrian Tongue 2. Dexter – Intruder 3. Robert Hood – SH.101 4. Rivet – Afterbirth 5. Sigha – Finding Myself 6. The Transhumans –...

THE OLIVERWHO FACTORY Detroit (Madd Chaise)

The Oliverwho Factory – Take Me Away Robert Hood – The Greatest Dancer Claire Ripley – Gezellig Axel Bartsch – Wir Tanzen Enrico Mantini – Try Something Different Dismantle...