Start Schlagworte Rhythm Section

SCHLAGWORTE: Rhythm Section

Gestalter: Patrick Savile – Okkultismus und retrofuturistische Tech-Utopie

Groove+Mit Airbrush-Techniken aus der Autoindustrie und Audio-Player-Skins aus den 1990ern entwickelt der Illustrator Patrick Savile einen Look für die 2020er.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4, Piotr Nathan  oder Wolfgang Tillmans  abschließen.

STL: Trackpremiere von “Hide & Seek (Jonas Friedlich Dub)”

Für die "Redubs" seiner Boogie Box-EP hat sich STL Juniper, Fold und Jonas Friedlich an die Controls geladen. Hört Friedlichs "Hide & Seek"-Dub!

Labelporträt: Rhythm Section International

Mit einer üppig Compilation sammelt Rhythm Section aktuell Spenden für die Karibikinsel Dominica. Wir haben die Londoner Crew vor zwei Jahren vorgestellt.

Groove 161 – Vinyl-Jubiläum

(Juli/August 2016)

Mit unserer großen Titelstory anlässlich des 40. Geburtstags der Maxi-Single, einem 14-seitigen Special zu arabischer Clubmusik, der exklusiven Mix-CD von Job Jobse uvm.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4, Piotr Nathan  oder Wolfgang Tillmans  abschließen.

HOUSE GOES HIP HOP

Alte Wurzeln, neue Früchte

Mit Blick zurück aufs Jahr 2015 lässt sich in Sachen House besonders ein Phänomen ausmachen: Deutsche Beatmaker avancieren zu House-Heads. Was für Auswirkungen hat das auf den Floor?