Start Schlagworte Reviews Groove 137

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 137

SASSE Third Encounter (Moodmusic)

Kaum zu glauben, dass das erst das dritte Album Sasses sein soll, hat man den guten Herrn Lindblad doch längst als Produktionsmaschine abgespeichert. Trotz...

PURITY RING Shrines (4AD)

Kann sich noch jemand an Witch House erinnern? Nein? So nannte sich mal ein Genre, das irgendwo zwischen Glitch-Electronica mit Shoegaze-Haltung, HipHop-Beats, Elfenhaftigkeit und...

JOHN MAUS A Collection Of Rarities And Previously Unreleased Material (Ribbon)

John Maus ist unbestreitbar Meister der ganz großen Popgesten und trotzdem in der breiten Öffentlichkeit bisher noch nicht so recht angekommen. Was vielleicht auch...

MOODYMANN Picture This (Scion AV)

Der Kenny Dixon Jr. unserer Tage ist ein sakrosankter Nonkonformist. Der Moodymann darf und kann alles. So wird es wohl niemandem übel aufstoßen, dass...

OSCAR MULERO Black Propaganda (Warm Up)

Der King of Spain zurück auf Warm Up Recordings, seinem allerersten Label, zur Jahrtausendwende gegründet. Schon vom ersten der insgesamt neun Tracks an ist...

MAAYAN NIDAM New Moon (Cadenza)

Gleich der Opener „On My Street“ verspricht viel. Auf nicht einmal zwei Minuten entfaltet Maayan Nidam, früher auch als Miss Fitz und Laverne Radix...

TOBY DREHER Freiluft (Rotary Cocktail)

Das zusammenhaltende Element auf Freiluft ist Dub – kein einfaches Terrain, denn daran haben sich schon Generationen von Musikern abgearbeitet, allein im Techno-House-Kontext gibt...

DESOLATE Celestial Light Beings (Fauxpas)

Sven Weisemann, das Chamäleon. Unter eigenem Namen sowie unter den Monikern Desolate und Jouem veröffentlicht der Pianist, Cellist, DJ, Produzent und Remixer Klassisch-Modernes, Soundtracks,...

NICHOLAS DESAMORY Like You (m=minimal)

Ist Nicholas Bussmann der Arthur Russell des House? Im vergangenen Jahr erst konnte man ihn und sein Cello bei Telebossa, dem gemeinsamen Experimentalbossa-Projekt mit...

CRISTIAN VOGEL The Inertials (Shitkatapult)

Musik, die in ihrer digital verrosteten Science-Fiction-Industrial-Ästhetik wie der perfekte Soundtrack zur nächsten Philip K. Dick oder JG Ballard-Verfilmung klingt – wenn William S....

ALEX NIGGEMANN Paranoid Funk (Poker Flat)

Es gibt Künstler, die produzieren eine wunderbare EP nach der nächsten. Bewegen sich in unterschiedlichen Genres gewandt und gekonnt. Auf Albumlänge geht solchen Produzenten...

SQUAREPUSHER Ufabulum (Warp)

Gab es das Hyperaktivitätssyndrom eigentlich schon vor Squarepusher? Möglich, aber zumindest hat er die Hyperaktivität in der elektronischen Musik kultiviert. Ufabulum heißt nun sein...

SAN PROPER Animal (Rush Hour)

Seine „A'dam Family Series“ von 2007 hat San Proper aus Amsterdam schlagartig bekannt gemacht. Propers punkige und zugleich virtuose House-Tracks schienen an nichts Bekanntes...

CHRISTIAN BURKHARDT Offenbach (Oslo)

Alexander Kluge: „Wenn Sie mal an Chicago denken, was ist da der Stil im Moment?“ DJ Upstart: „Harte Housemusik. Also Chicago steht eigentlich für...

SMITH & MIGHTY The Three Stripe Collection 1985-1990 (Bristol Archive)

Es ist nicht übertrieben Rob Smith und Ray Mighty die Architekten dessen zu nennen, was wir heute als „Bristol Sound“ kennen. Ihr Amalgam aus...

S_W_Z_K S_W_Z_K (Tresor)

Mit ihrem poppigen, gefälligen Dubtechno-Sound wurden Swayzak in den späten Neunzigern schlagartig bekannt. Das Duo zielte weniger auf eigene stilistische Erfindungen, vielmehr wollten David...