Start Schlagworte Ovum

SCHLAGWORTE: Ovum

Zeitgeschichten: Josh Wink

Groove+ Mit „Higher State of Consciousness“ produzierte Josh Wink einen der wenigen Technotracks, die es in die internationalen Charts schafften. Mit uns blickt er auf seine über 25-jährige Karriere zurück.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo oder 1 Jahr Online Abo abschließen.

Neopop 2019: Tiago Fragateiro im Festival-Podcast und Tickets zu verlosen

Tiago Fragateiro steigert die Vorfreude aufs Neopop im August. Lest hier ein Interview mit dem portugiesischen Szenekenner und gewinnt Tickets!

Platten der Woche mit Ambivalent & Alden Tyrell, Fadi Mohem und...

Hört jetzt die Platten der Woche mit Ambivalent & Alden Tyrell, einer Disco Halal-Compilation, Fadi Mahem, Setaoc Mass und Desert Sound Colony!

Yotam Avni – Groove Podcast 164

For Yotam Avni, DJing is closer to drumming than anything else and his intricate Groove mix comes with some heavy percussion work.

JOSH WINK Are You There Remixes (Ovum 242)

Josh Wink lässt seinen 1996er Hit von Ben Klock, Harry Romero und ROD remixen. Romero ersetzt die Acid-Schraubereien des Originals durch einen Kontrabass, was offenbar gediegener und seriöser klingen soll.

HARRY ROMERO You Get Deep EP (Ovum 241)

Harry Romero veröffentlicht seit zwanzig Jahren Techno- und Housemusik, er weiß also um die Geheimnisse der geraden Kickdrum. Das kann sich allerdings als Hindernis entpuppen, wenn zu viel Erfahrung das Gespür für das Hier und Jetzt und das spezielle Prickeln im Moment, wenn der Track im Club erklingt, verstellen.

CHYMERA Tidal (Ovum 239)

Immer wieder versieht Chymera seine Tracks stilsicher mit unaufdringlichen Trance-Einflüssen. „Moot Point“ ist eine dieser epischen und verträumten Hymnen, die man mit dem Iren assoziiert.

DAVID ALVARADO Land Of The Sunchild EP (Ovum 230)

David Alvarado war in den Neunzigern einer der besten Deep-House-Produzenten der US-amerikanischen Westküste. Seine Tracks sind ein Mysterium: Alle Elemente werden in einer undurchdringlichen,...

STREAM Josh Wink – Balls EP (Ovum)

Josh Wink begann Ende der 1980er, Musik zu produzieren und landete schließlich mit dem Acid-Track „Don't Laugh“ 1995 auch einen internationalen Hit. Daraufhin veröffentlichte...

IAN POOLEY & SPENCER PARKER Thirty Six EP (Ovum 227)

Diese beiden Tracks von Ian Pooley und Spencer Parker sind nicht so verspielt und samplelastig wie die ihrer ersten gemeinsamen EP für Ovum, der...

MANIK New York (Ovum)

Foto: Charles Roussel 01. Kahwe – Yew 02. Toro Y Moi – So Many Details 03. Manik – Hazel 04. Mateo & Matos – Rainbow 95 05. Labyrinth Ear...

TOM MIDDLETON Space Steps (Ovum 226)

Als Teil von Global Communication und der Jedi Knights gehörte Tom Middleton in den neunziger Jahren zu den zentralen Figuren der britischen Elektronik-Szene. Bei...