burger
burger
burger

GROOVE PRÄSENTIERT Ólafur Arnalds Trio Tour

- Advertisement -
- Advertisement -

Zum Frühlingsbeginn präsentieren wir eine Tour der leiseren Töne. Der Isländer Ólafur Arnalds gehört zu den spannendsten Musikern, die sich augenblicklich im Spannungsfeld zwischen Ambient, Electronica und Neoklassik tummeln. Arnalds, der seine Platten beim Berliner Label Erased Tapes veröffentlicht, nennt seine Mischung aus Klaviermusik und sparsam eingesetzten elektronischen Akzenten electronic chamber music und hat erst vor kurzem den Hollywood-Streifen Another Happy Day vertont. Auf seiner Frühjahrstour ist er zusammen mit einem Geigenspieler und einem Cellisten als Trio unterwegs, bei fünf Auftritten wird er zudem von seinem Labelkollegen Nils Frahm unterstützt.

 

Groove präsentiert:

Ólafur Arnalds Trio Tour

22.03. Potsdam – Lindenpark
23.03. Dresden – Schauburg
24.03. Darmstadt – Centralstation *
26.03. A-Wien – Stadtsaal *
28.03. München – Muffathalle *
29.03. A-Linz – Posthof *
31.03. CH-Zürich – Moods*

* mit Nils Frahm

 

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.