burger
burger
burger

Heist

Dam Swindle: „Teilweise hatten wir unser eigentliches Leben vergessen”

Groove+ Dam Swindle wurden vor zehn Jahren mit einem organischen, lebendigen Housesound bekannt, der eine Alternative zum aalglatten Techhouse von Innervisions oder Tale of Us bot. Hier erfahrt ihr, aus welcher Amsterdamer Emulsion dieser Sound entstand und wo sie sich heute positionieren.

Ab hier geht´s nur mit Abo weiter!

Die GROOVE berichtet seit 1989 über elektronische Musik und Clubkultur. Damit könnte es schon bald vorbei sein, denn auch wir haben als Online-Medium zu kämpfen. Es liegt an dir: Mach’ aus Existenzkampf Zukunftslust und hilf mit, unabhängigem Musikjournalismus eine Perspektive zu geben – und hol’ dir damit massenhaft exklusive Inhalte.

Die Platten der Woche mit Anthony Naples, Felipe Gordon und Theo Parrish

Die Platten der Woche im Roundtable – mit Anthony Naples, Felipe Gordon, Mainline Magic Orchestra, der neuen Oge und Theo Parrish.

Detroit Swindle – Groove Podcast 168

Detroit Swindle's Groove mix is a mini journey through the sound of the Heist founders.

THE ORGAN GRINDER Another Process EP (Heist 003)

Detroit Swindles jüngste House-Institution Heist geht mit Cayne Ramos’ „Another Process EP“ in die dritte Runde. „How Did I Get There“ evoziert genau das...

MAX GRAEF Broken Keyboard EP (Heist 002)

House-Tracks wollen immer tiefer und bedingungsloser in eine eingangs definierte Stimmung eintauchen. HipHop zielt auf Brüche, Kontraste. Bei House kann ein einziges Rhythmus-Pattern eine...