burger
burger
burger

Your Love: Nächste Ausgabe mit Lil Louis und Maurice Fulton

Zwei DJs zu finden, die stärker an die einenden Kräfte der House Music glauben als Lakuti und Tama Sumo, dürfte ein Ding der Unmöglichkeit sein. Vereinen statt spalten, das ist das Ziel ihrer gemeinsamen Party Your Love, die am 17. November nach viermonatiger Pause in die Panorama Bar zurückkehrt. Diese Mission bestreiten die beiden nicht zu zweit, sondern haben sich zu diesem Anlass mit Lil Louis und Maurice Fulton zwei House-Legenden eingeladen.

Ersterer gilt nicht nur als Größe, sondern gleich auch noch als Mitbegründer des Genres. Das belegt ein Fakt ziemlich anschaulich: Lil Louis’ bekanntester Track „French Kiss” erschien in dem Jahr, als hierzulande die Mauer fiel. Obwohl das Stück wegen seines anzüglichen Stöhnens von der BBC verboten wurde, avancierte es in Großbritannien zum Erfolg. In den USA lief die Platte ohnehin heiß und schaffte den Sprung aus der Dance Music in den Pop. Nun, im Jahr 2023, feiert Marvin Burns, so Lil Louis’ bürgerlicher Name, sein 49. Jahr als DJ. Die zugehörige „49th Tour” führt den Chicagoer am Freitag in die Panorama Bar – Glücksfall!

Maurice Fulton hingegen stammt aus Baltimore und hat in seiner Karriere Massen an Genres bedient, Aliassen getragen, Labels bespielt und Tracks geremixt. Er begann als Hip-Hop-DJ und tastete sich erst später zu House vor, auch Spielarten wie Garage oder Funk sind ihm nicht fremd, sondern Weggefährten. Das erklärt die abwechslungsreichen und geschmackssicheren DJ-Sets, in denen sich Fultons diverse Einflüsse spiegeln, aber nur in Teilen; mindestens ebenso wichtig sind Routine und Intuition, die das Producer-Mastermind zu einem ebenso guten Act hinter den Decks machen.

Und selbstredend spielen auch Lakuti und Tama Sumo Opening und Closing, um den Abend abzurunden. Ob jeweils alleine oder doch im spontanen b2b, bleibt noch herauszufinden.

Your Love

17. November 2023
22 Uhr
Panorama Bar

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Else-Booker Michel Morales Villavicencio: „Die Leitidee ist Vielfalt”

Auch dieses Jahr stehen auf dem Line-up der Else große Namen wie Job Jobse und Hector Oaks. Wir haben mit dem Strippenzieher gesprochen.

Die Krake-Eröffnung im Berghain: Richtig Welle machen

Perücken wie lange und bunte Fell-Fetzen und allzu verständliches Selbstlob – bei der Krake-Eröffnung im Berghain gab es einiges zu erleben.

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.