burger
burger
burger

Tehran Contemporary Sounds: Musik, Kunst und Aktivismus

- Advertisement -

Tehran Contemporary Sounds ist eine Plattform für iranische und iranischstämmige Musiker:innen und Kollektive. Der Zusammenschluss veranstaltet ein dreitägiges Festival, um iranische Musiker:innen im Hier und Jetzt zu vereinen. Vom 28. bis 30. Oktober findet die dritte Ausgabe im Studio 1 des Berliner Kunstquartiers Bethanien statt.

Die musikalische Vielfalt offenbart das Line-up, das ein „ehrliches Bild der Musik und Kultur des Landes spiegelt”, so die Veranstalter:innen. Insgesamt 15 Performances stehen auf dem Programm, die zeitgenössischen Ambient mit dynamischem IDM vereinen.

Angesichts des aktuellen politischen Klimas im Iran sind neben musikalischen Performances auch politische Dialoge zwischen Aktivist:innen und Journalist:innen geplant, um einen Raum des Austausches und des Bewusstseins zu schaffen. Ziel ist es, den Stimmen der Demonstrant:innen innerhalb und außerhalb des Irans eine Plattform zu bieten und diese dabei Musik mit Aktivismus zu vereinen.

Alle weiteren Infos findet ihr hier.

Tehran Contemporary Sounds (Foto: Presse)

Tehran Contemporary Sounds Festival 2022

28. Oktober bis 30. Oktober 2022

Tagestickets ab 11 Euro

Studio 1, Bethanien
Berlin

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.

Track by Track: John Tejada – Sweat (On The Walls)

Groove+ Kaum ein Track hat die Sinnlichkeit einer House-Party im Kellerclub so eingefangen wie „Sweat (On The Walls)”. Erfahrt, wie er entstand.