Auch auf SEEDJ beratend tätig: SPFDJ (Foto: SEEDJ)

SEEDJ ist der erste digitale Booster für House-, Tech-House und Techno-DJs und -Producer. In einem monatlichen Abo bündelt die Plattform alle nötigen Dienste, die man für die Professionalisierung als Underground-Künstler*in braucht: Kurse, Kontakte zu Labels und Agenturen, exklusive Sample-Bibliotheken und Charts, die noch innerhalb der App durchgehört und gekauft werden können.

Auf der Plattform tummeln sich bereits über 500 User*innen aus über 30 Ländern, die auf ein Partner*innen-Geflecht aus 250 international agierenden DJs, Labels, Agenturen und Medien treffen. Vorbestellungen waren kürzlich noch komplett ausverkauft, jetzt können sich 500 weitere Interessierte über seedj.app ein Abo holen.

SEEDJ Header

Den bereits angesprochenen Kontakt mit Industrie-Größen ermöglichen euch auf SEEDJ Größen wie Perc oder Luca Agnelli, die die Philosophie ihrer Labels Perc Trax und Etruria Beat erläutern und umreißen, wie künstlerische Freiheit und die stilistische Ausrichtung eines Labels Hand in Hand gehen.

Bevor ihr aber überhaupt anfangt, Kontakte zu knüpfen, solltet ihr erstmal vernünftig produzieren können und die Grundlagen des DJings beherrschen. Auch dabei nehmen euch die SEEDJ-Expert*innen an die Hand und erklären minutiös, worauf es ankommt. Holt euch Tipps von Künstler*innen wie Adiel, Raffaele Attanasio, SPFDJ oder Volruptus.

Vorheriger ArtikelIbiza: keine Corona-Fälle nach Pilotveranstaltung im Hard Rock Hotel
Nächster ArtikelMassimiliano Pagliara: Videopremiere von „Unfettered”