Der Wiener Künstler Peletronic startet ins neue Jahr mit einer Viertracker-EP voll rhythmischem Deep House. Am 19. Februar erscheinen die drei originalen Produktionen plus ein Remix des Titeltracks „About The Void” auf dem ebenfalls in der österreichischen Hauptstadt ansässigen Label Fortunea. Als Gast-Remixer hat er sich dazu niemand Geringeren als Soulphiction mit ins Boot geholt. Michel Baumann, wie Soulphiction mit bürgerlichem Namen heißt, gehört zu einer Riege von DJs, die durch jahrzehntelange Erfahrung ein enorm sensibles Gespür für den Dancefloor entwickelt haben. Sie wissen ganz genau, was funktioniert – und vor allem wie und wann. 

Diese Expertise stellt Soulphiction bei seinem Remix klipp und klar unter Beweis. Orgelartige, kurz angebundene Pads eröffnen mit einem knappen Intro, bevor eine drückende Kickdrum ganz eindeutig sagt, dass es hier nach vorne gehen soll. Bald kommen noch eine tiefe Sub-Bassline und einige perkussive Elemente dazu. In einer Pause schalten sich noch schwer zu verortende Signaltöne, wie die eines Raumschiffes, hinzu, die Bassline wechselt, die Kickdrum setzt aus. Kurz ist alles anders, aber irgendwie auch stimmig. Der Beat setzt wieder ein, die Pads auch, die nun eine leicht andere Melodie anstimmen, und weiter geht’s. Es liegt ein unheimlicher Groove in der Luft. Ein perfekter Treiber für die Mitte eines langen, ausschweifenden House-Sets unter sommerlicher Abendsonne.

·

About The Void (Fortunea)

1. About The Void
2. About The Void (Soulphiction Remix)
3. Experience 
4. Paixão

Format: Vinyl (limitiert auf 300 Stück, kein Repress), Digital
: 19.02.2021