Red Rack’em (Foto: Sean Delahay)

Hinter dem Pseudonym Red Rack’em verbirgt sich mit Danny Berman ein britischer DJ, Produzent, Radio-Host und Label-Betreiber. In mehr als 20 Jahren hat er DJ-Booths auf der ganzen Welt bespielt und auf einer großen Bandbreite von Labels veröffentlicht.

Der Track „In Love Again” ist ursprünglich 2013 auf Wolf Music erschienen und gilt als Deep-House-Klassiker. Die Idee zum Repress resultiert aus einer lustigen Geschichte. Luke Unabomber, Radiohost bei WWFM aus Manchester, hat den Track wiederholt in seiner Show als Einspielmusik genutzt und ihm zu erneuter Popularität verholfen. Wenig später tauchte die Platte für 150 Pfund bei Discogs auf, woraufhin sie Red Rack’em selbst als Scherz für 500 Pfund auf der Plattform anbot. Und kurz darauf erschienen noch weitere Inserate mit absurden Preisen. Im Dialog mit dem Label wurde dann beschlossen, den Track noch ein zweites Mal zu veröffentlichen.

Für Red Rack’em war „In Love Again” ein wichtiges Stück. Die Rechte für den Track wurden von diversen Airlines erworben, schließlich wurde er von Etihad und Emirates als Boarding-Musik verwendet. Immer wieder habe er Nachrichten von Freunden bekommen, die auf dem Weg in den Urlaub sein Stück gehört hatten, erzählt Berman.

Dabei ist kein Wunder, dass die Nummer breites Interesse weckt. Ein schöner Deep-House-Track mit langen Pads, weichen Kickdrums und einfühlsamen, warmen Vocals. Die Airlines lagen da nicht falsch, denn alles in allem bildet er einen perfekten Start in einen sonnigen Urlaub.

Hört hier unsere exklusive GROOVE-Premiere von Red Rack’ems Track „In Love Again”: 

·

In Love Again (Wolf Music)

A In Love Again (Fast)
B Latin Techno

Format: 12″ Vinyl
: 11.12.2020