Knut Aufermann Sarah Washington at Seanaps Radiolab (Foto: Leon Seidel)

Das Seanaps Festival bringt mit Performances, Konzerten, Klanginstallationen und Hörspaziergängen vom 15. bis 18. Oktober Audiokunst in den Leipziger Westen. Das Festival definiert sich als ein Zusammenspiel aus globaler experimenteller Musikszene und intensiven Momenten des kollektiven Hörens.

Jeden Tag, von Donnerstag bis Sonntag, werden im Westflügel des Leipziger Produktionszentrums für Figurentheater Lindenfels drei musikalische Positionen präsentiert. Alle Aufführungen spiegeln akustisch und atmosphärisch die Besonderheiten des Veranstaltungsortes wider. Hier sind Darbietungen zu hören, deren Mittel von präparierten Plattenspielern, einzigartigen Spielweisen auf klassischen Orchesterinstrumenten, der menschlichen Stimme, vibrierenden Objekten, akustischen Schatten bis hin zu modifizierten Klangerzeugern reichen. Die Ausdrucksformen sind genreübergreifend und reichen von der freien Improvisation bis hin zu Kompositionen Neuer Musik. Die auftretenden Künstler*innen sind unter anderem Saxofonist SPELUNKER, der das Innere seines Instruments erforscht, um noch ungehörte Klänge und Rhythmen zu extrahieren, Experimentalmusiker Arma Agharta und das Duo Pareidolia.

Wie zum Auftakt 2019 gibt es auch in diesem Jahr einen temporären Radiosender. Als Plattform und Raum zur Präsentation akustischer Kunstformen bietet das Radiolab eine Spielwiese für experimentelle Radioformate. Darüber hinaus begleitet das Radio die Veranstaltungen des Festivals und gewährt Einblicke in dessen Hintergründe sowie in die Arbeitsweisen der eingeladenen Künstler*innen. Auch das diesjährige Musikprogramm wird live im Festivalradio zu hören sein.

Erstmals ist in diesem Jahr ein Begleitprogramm unter dem Namen Seanaps Diskurs Teil des Festivals, das Fragen im Spannungsfeld zwischen Kunst, Kultur und Politik aufgreift. Das begleitende Diskursprogramm beschäftigt sich mit der Kontroverse zwischen Idealisierung und Verwirklichung kreativer Freiheit in verschiedenen Formaten wie Radiofeatures, Panels, Vorträgen, Interviews und einem Filmprogramm vor, während und nach dem Festival.

GROOVE präsentiert: Seanaps

15. bis 18. Oktober 2020

Line Up: Pierre Berthet + Rie Nakajima, Els Vandeweyer, Arma Agharta, The International Nothing, Pareidolia, Strotter Inst., Marie Takahashi + Cedrik Fermont, Ladr.ache, Piero Bittolo Bon, Tasos Stamou, Teoniki Rożynek, Microtub, Emilio Gordoa + Lena Czerniawska, Luise Vind Nielsen

Veranstaltungsorte: Lindenfels Westflügel // Hähnelstr. 27, 04177 Leipzig, Westbahnhof Plagwitz // Engertstraße 35, 04229 Leipzig, Baumwollspinnerei // Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig, Noch Besser Leben // Merseburger Str. 25, 04229 (meeting point)