Héctor Oaks (Foto: Presse)

Die französische Partyreihe Possession setzt seit mittlerweile knapp fünf Jahren neue Maßstäbe in der Pariser Techno-Szene. Mit exzessiven Partys in rauer Atmosphäre und Umgebung stechen sie aus dem sonst oft prüden Elektronik-Kosmos der französischen Hauptstadt heraus. Um in Zeiten von Clubschließungen und Feierpause im Zusammenhang mit den Pandemie-Bestimmungen weiterhin die Fahne hochzuhalten, veröffentlicht das Kollektiv nun innerhalb eines Monats fünf Various-Artists-EPs über ihr neugegründetes Label. Die Richtung ist klar – immer geradeaus, kompromissloser Techno für den Club. Den Anfang macht, logisch, POSS001, zu der neben 999999999, Nene H und Pawlowski auch der in Berlin lebende DJ und Produzent Héctor Oaks einen Track beisteuert. Für „No Darkest Night Will Shut Our Light” trägt Oaks, der auch unter seinem Alias Cadency für Aufmerksamkeit sorgt, den Kampfnamen DJKAOS11.

Oaks greift in seinem Track den Sound und die Ästhetik von Possession auf. Ein bisschen Neunziger, viel Kick, Ketten und Strobo – alles was dazugehört. Euphorisierende Synth-Pads, mitreißende Vocals und eine EBM-inspirierte Bassline geben dem Ganzen den letzten Schliff.

Überzeugt euch selbst von Héctor Oaks aka DJKAOS11:

·
Various – POSS01 (Possession)

Various ArtistsPOSS001 (Possession)

A1. Héctor Oaks AKA DJKAOS11 – No Darkest Night Will Shut Our Light
A2. NENE H – No Pause For Reflection
B1. 999999999 – P05535510N
B2. Pawlowski – Demonic Dimensions

Format: 12″ & Digital
VÖ: 25. September 2020