Autechre (Foto: Bafic)

Die britischen Urgesteine von Autechre veröffentlichen am 16. Oktober ihr neues Album SIGN. Die elf Titel starke Arbeit ist ihr erstes Album in Standardlänge seit Exai (2013). SIGN erscheint, wie auch die 13 vorangegangenen Alben, via Warp Records.

Seit 1987 tätig, beeinflusste das Duo die elektronische Musik über diverse Alben hinweg. Angefangen mit eher melodiösen Techno-Arbeiten Anfang der 90er, schufen die ehemaligen B-Boys mit ihren folgenden Alben ein Soundbild zwischen Klangforschung, Elektro-Funk und Techno. Dieses öffnete Tür und Tor für die elektronische Musik, wie wir sie heute kennen. Besonders Alben wie Tri Repetae und Incunabula zeigten die große Bandbreite des Möglichen auf und inspirierte viele andere Künstler*innen zu Großtaten.

Zuletzt als Album erschienen waren die ausufernden, insgesamt achtstündigen NTS-Sessions 1-4 (2016-18) der beiden IDM-Ikonen. Mit ihrer neuen Arbeit wenden sich Rob Brown und Sean Booth nun wieder dem altbewährten Format der Doppel-LP zu.

Autechre: SIGN (Warp)

01. M4 Lema

02. F7

03. si00

04. esc desc

05. au14

06. Metaz form8

07. sch.mefd 2

08. gr4

09. th red a

10. psin AM

11. r cazt