Ada by Sandra Stein

Ada (Foto: Sandra Stein)

Ada, die aus Köln stammende DJ und Produzentin, bewegt sich musikalisch zwischen House, Techno und Pop. Ihre Produktionen sind ein gutes Beispiel dafür, dass sich die manchmal gegensätzlich wirkenden Genres nicht abstoßen, sondern neue, wunderbare Verbindungen entstehen lassen können. Nachdem sie ihre ersten zwei Alben Blondie auf Areal Records und Meine zarten Pfoten auf DJ Kozes Label Pampa Records veröffentlichte, ruhte sie sich nicht aus, sondern erweiterte ihren produktiven musikalischen Werdegang mit mehreren Kollaborationen. Eine davon, die ihre Liebe zu Köln zum Ausdruck bringen soll ist Colgne Tape, mit deren Track „Render 4” sie ihre Charts von 2010 abschließt. Wir fangen dieses Mal damit an.

Die gesamten Charts findet ihr auch in unserem Heft-Archiv oder der GROOVE-Ausgabe #126.

10. Cologne Tape – Render 4

9. Pachanga Boys – Power

8. Metope – Spartak

7. Von Spar – Troops (Rebolledo Rmx)

6. Fairmont – All Dreams Are Nightmares

5. René Breitbarth – Carrie (Jeff Samuel Rmx)

4. Axel Boman – Holy Love

3. Benjamin Brunn – My Heart

2. Smallpeople – Kind of Green

1. Barnt – Minister