Florian Vietz & Andreas Höpfl (Foto: Presse)

Florian Vietz und Andreas Höpfl – besser bekannt als das Münchner Duo COEO – veröffentlichen am 24. April ihre neue EP Habibi. Das neue Release auf House Of Disco kommt mit drei Tracks daher, außerdem mit dabei zwei Remix-Versionen von Lauer und Mix & Fairbanks. COEO sind tief verwurzelt im Disco und House, sie veröffentlichen regelmäßig auf Toy Tonics und dem New Yorker Label Let’s Play House.

Das Thema lautet: Disco! Ganz im Stil von Karate Kid und Baywatch lassen COEO mit der Habibi EP die Achtziger wieder aufleben. „Sharks, Lies & Videotape” heißt unsere heutige Premiere, schon allein der Name lässt an eine kitschige Folge der berühmten Bademeister-Serie denken.

Four-to-the-Floor-Rhythmus, eine knallende Snare und die nicht wegzudenkende Cowbell markieren das typische Achtziger-Intro. Mit dem Einsetzen der Synth-Melodie manifestiert sich im Kopf das Bild eines Bademeisters in rot. Mit braungebrannter Haut und wehendem Haar sprintet er ins Meer, um in einem riskanten Manöver den hilflosen Badegast vor dem Hai zu retten. Nachdem das hungrige Tier mit einem Boot von der Küste vertrieben wurde, herrscht nun endlich wieder Ordnung am Strand von Malibu.

Hört hier exklusiv „Sharks, Lies & Videotape” als unsere Trackpremiere:

Am 24. April erscheint die Habibi EP von COEO auf House Of Disco. Mit drei neuen Tracks sind sie am Start, zwei davon gemixt von Lauer und MIx & Fairbanks.

COEOHabibi EP (House Of Disco)

01. Habibi Dub
02. Sharks, Lies & Videotape
03. Habibi Dub (Lauer Remix)
04. Joe Armstrong Theme
05. Habibi Dub (Mix & Fairbanks Remix)

Format: Digital & Vinyl
VÖ: 24. April 2020