Marcelus (Foto: Press)

Marcelus startet das Jahr 2020 gleich mit zwei kraftvollen Releases. Neben seiner Platte auf Evod Music kommt am 21. Februar Regeneration auf Simone Gattos Imprint OUT-ER (Out Electronic Recordings). Dort steuerte er bereits Mitte letzten Jahres neben Künstler*innen wie Orlando Voorn, Vohkinne, Kaiser oder Distant Echoes einen Song auf Different Seasons Vol.3 bei. Nun kommt auf diesem Label sein erstes Solorelease. Dazu präsentiert er eine treibende 5-Track-Scheibe mit vielen hypnotischen und loopigen Elementen.

Durch die Tribal Sounds, die tiefen psychedelischen Grooves und die komplexen Beat-Strukturen mit Glitches, die wie IDM-artige Computergeräusche klingen, untermalt der gebürtige Franzose auf dieser Platte sowohl seine musikalische Vielfalt als auch einen roten Faden in Sachen zeitlosen Produktionen. 

„Intrigues” tänzelt vor sich hin wie losgelöste Wellen einer sich von Regen füllenden Pfütze. Plätschernde Synths kommen und gehen immer wieder. Träumerisch fragen und antworten sich die Sequenzer-Melodien einander im Bass und den Mitten/Höhen in einem langatmigen Dialog. Dabei bleibt der Grundrhythmus stets im 4/4 Takt, wirkt jedoch gepaart mit den knackigen Hats eher treibend. Insgesamt ein facettenreicher und vielseitiger Track, der den Hörer auf großen Stereoanlagen schnell in eine Hypnose versetzten kann – ideal für die Abenddämmerung. 

Ab 21. Februar gibt es die vollwertige Platte zum Kauf. Hört hier vorab exklusiv „Intrigues”:

Coverbild Marcelus – Regeneration EP

MarcelusRegeneration (OUT-ER)

1. No Late Check Out
2. Reversed
3. All Around
4. Intrigues
3. Regeneration

Format: Vinyl & Digital 
VÖ: 21. Februar 2020