Foto: Presse (Franz Matthews & Local Suicide)

Das Trio aus dem Produzenten Franz Matthews und dem DJ-Duo Local Suicide ist zuletzt recht umtriebig. Ihre im Frühjahr veröffentlichte Nu-Disco-Expedition in orientalische und balearische Soundgefilde auf dem belgischen Label Eskimo Recordings bekommt nun ein gleichermaßen umfangreiches wie internationales Remix-Treatment, das eine ganze Riege namhafter Künstler wie DJ T, Perel oder Red Axes überzeugen konnte.

Der Remix des Griechen NTEIBINT legt nochmal eine gehörige Portion paradisischer Stimmung auf den Track „Meditation”. Passenderweise soll Franz Matthews den Track parallel zur Programmierung einer Meditationsapp geschrieben haben. Die beruhigende, aber bestimmte Frauenstimme fordert geradezu Entspannung der Hörer*innen ein, die anfängliche Zurückhaltung des Remixes unterstreicht noch einmal die entschleunigende Wirkung. Reduzierte Shaker und Klanghölzer vermischen sich mit Delays und sphärischen Synths, die Assoziationen zu fernen Stränden mit kristallblauem Wasser wecken. Dem gegenüber stehen distinktiv gesetzte Claps und ein graduell an Kraft gewinnender Bass. Das dem Track inneliegende Erweckungserlebnis lässt sich problemlos in die Spannung eines Warm-Ups übersetzen. Nichts will hier Peaktime sein, genau darin liegt die eigentliche Brillianz.

Hört hier die exklusive Trackpremiere von „Meditation (NTEIBINT Remix)“:

Franz Matthews and Local SuicideMeditation / Tutan Jamon Remixes EP (Eskimo Recordings)

Tracklist:

01. Tutan Jamon (Manfredas Remix)
02. Tutan Jamon (Chaim Remix)
03. Tutan Jamon (Chaim Dub)
04. Meditation (NTEIBINT Remix)
05. Meditation (The Oddness Remix)
06. Meditation (NTEIBINT Instrumental Remix)
07. Meditation (The Oddness ‚Unravelled‘ Dub)

Format: Digital

VÖ: 20. September 2019