Foto: Renata Raksha (Flying Lotus)

Fire is coming: Knapp fünf Jahre nach seinem letzten Longplayer You’re Dead! erscheint am 24. Mai mit Flamagra die neue Platte von Flying Lotus auf Warp Records. Auf 27 Tracks mit über einer Stunde Laufzeit erkundet der Beatbastler aus L.A. seinen Afro-Futurismus zwischen HipHop, Funk und IDM und holt sich Schwergewichte wie Anderson .Paak, Yukimi Nagano von Little Dragon, Ishmael Butler von Shabazz Palaces, Toro y Moi, Thundercat und sogar David Lynch dazu.

Flying Lotus sagt zum Entstehungsprozess: „Ich hatte schon länger dieses Konzept von Feuer, einer ewigen Flamme auf einem Hügel. Dann sagte David Lynch auf einer Party, ‚Fire is coming‘, und ich dachte mir: Das ist es! Musik kann heilen, mit dem Album will ich Leuten helfen, durch düstere Zeiten zu kommen, und sie inspirieren, kreativ zu werden.“

Die Karriere des Brainfeeder-Labelbosses startete 2006 mit seiner ersten LP 1983 und nahm 2008 mit seinem Warp-Debüt Los Angeles richtig Fahrt auf. In den letzten Jahren kollaborierte der gebürtige Steven Ellison unter anderem mit Kendrick Lamar und drehte den Comic-Horror-Film Kuso.

Flying Lotus - Flamagra
Winston Hacking (Album-Cover)

Flying LotusFlamagra (Warp Records)
VÖ: 24. Mai 2019

  1. Heroes
  2. Post Requisite
  3. Heroes In A Half Shell
  4. More feat. Anderson .Paak
  5. Capillaries
  6. Burning Down The House feat. George Clinton
  7. Spontaneous feat. Little Dragon
  8. Takashi
  9. Pilgrim Side Eye
  10. All Spies
  11. Yellow Belly feat. Tierra Whack
  12. Black Balloons Reprise feat. Denzel Curry
  13. Fire Is Coming feat. David Lynch
  14. Inside Your Home
  15. Actually Virtual feat. Shabazz Palaces
  16. Andromeda
  17. Remind U
  18. Say Something
  19. Debbie Is Depressed
  20. Find Your Own Way Home
  21. The Climb feat. Thundercat
  22. Pygmy
  23. 9 Carrots feat. Toro y Moi
  24. FF4
  25. Land Of Honey feat. Solange
  26. Thank U Malcolm
  27. Hot Oct.