Video: V/PLASM

Zum dritten Geburtstag lädt das sich auf Berlin und Dresden verteilende Label Made Of Concrete nicht nur am 17. Februar in den Salon zur Wilden Renate, sondern veröffentlicht auch in der Folgewoche die bereits dritte EP von Alek S. Für Neverending wurde auch Roberto Clementi für einen Remix eingeladen, bekannt ist der Italiener vor allem für seine Singles auf Soma, Echochord oder zuletzt Pets und True Rotary Recordings. Clementi schickt den düsteren Groove von „Consciousness Outline“ einmal komplett durch den Windtunnel und schickt die brodelnde Atmosphäre mit seinem Remix ins untere Stockwerk. Im dazugehörigen Video von V/PLASM allerdings zucken slicke Formen in Strobo-Dichte über den Bildschirm. Hart geschnitten, eckig formatiert, leichte raster noton-Reminiszenzen nicht ausgeschlossen. Techno als retrofuturistisches Statement, musikalisch wie visuell.

Wir präsentieren das Video zum Roberto Clementi-Remix von Alek S‘ „Consciousness Outline“ als exklusive Premiere!


Video: Alek S – Consciousness Outline (Roberto Clementi Remix)


Alek SNeverending EP (made of CONCRETE)

01. Alek S – Consciousness Outline
02. Alek S – Consciousness Outline (Roberto Clementi Remix)
03. Alek S – Penny Drop
04. Alek S – Neverending

Format: 12″, digital
VÖ: 23. Februar 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here