burger
burger
burger

DIVERSE Oskar Offermann Edits (Rimini 005)

- Advertisement -
- Advertisement -

Oskar Offermann, der gemeinsam mit Edward alias Gilles Aiken auch das Label White betreibt, hat sich mit dem reinen Vinyl-Label Rimini seine eigene Spielwiese geschaffen. Die Katalognummer 5 enthält drei Edits des Berliners. Vorgeknöpft hat er sich Stücke von Zola Jesus, Culture Beat („Der Erdbeermund“) und Toro Y Moi. Speziell der housige Edit von Zola Jesus weiß sehr zu gefallen. Breakbeatig ist der instrumentale Edit des Toro Y Moi-Songs „Causers Of This“. Die Version von Thorsten Fenslaus Hit „Der Erdbeermund“, die damals unter dem Einfluss früher Larry Heard-Produktionen stand, kommt ohne die Gitarre aus, stellt die gesprochenen Klaus Kinksi-Vocals aber weit in den Vordergrund.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Boutique-Festivals: Einmal einzigartige Erfahrung, bitte!

Groove+ Alpakastreicheln, Kakaozeremonien oder Luxuspavillons: Boutique-Festivals bieten die beste Experience – für alle, die es sich leisten können.

konkrit #13: Musikjournalismus – endlich wieder totgesagt!

Wir müssen darüber reden, wie wir über Musik und Kultur reden. Oder besser noch darüber, wer sich das überhaupt noch leisten kann.

Im Studio mit Luke Slater: Die Wahrheit, die es gar nicht gibt 

Luke Slater hat zuletzt seinen Alias L.B. Dub Corp für ein neues Album revitalisiert – und uns durch sein Studio geführt.