Dana Ruh stammt aus Gera und ist DJ, Produzentin und Mitbetreiberin des Brouqade-Labels. Bei „Blue Moon“ verpasst sie einer Chicago-lastigen, schweren Bassdrum einen discoiden Kick. Die dunkle, technoide Stimmung des Tracks wird durch eine kurze Orgel-Figur aufgehellt. „Mawan“ ist eine um verschiedene Soul-Samples kreisende Track-Skizze. Fred P holt sie mit einem House-Groove auf den Dancefloor, der genauso professionell und leer ist wie der Rest der Platte.

Vorheriger ArtikelSTAREAWAY No Life In This Ghost Town (Couldn’t Care More 005)
Nächster ArtikelTRUS’ME Somebody (Prime Numbers 024)