burger
burger
burger

LEN FAKI & JOHANNES HEIL Dirty / Maniac (Figure 049)

Faki und Heil werden immer besser. „Rave strikes back“ geisterte vor ein paar Jahren als T-Shirt-Parole durch die Clubs und auf den Output der beiden trifft das definitiv zu. Auf der A-Seite arbeitet sich eine trashig-extatische Orgel über einer Hochdruck-Kickdrum, knalligen Claps und unerbittlichen Hi-Hats ab. Mehr braucht’s nicht zum Durchdrehen. Die B-Seite funktioniert ähnlich, hier ist es eine flimmernde Synthie-Hookline, die sich durch das Klangbild windet, während darüber eine riesengroße Hupe ertönt. Wer sein Hirn nicht ohnehin schon an der Garderobe abgegeben hat, bekommt’s damit endgültig weggeföhnt. Zwei Stücke für die Peak-Time.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Mein Plattenschrank: Levon Vincent

Groove+ Levon Vincent gilt als einer der zuverlässigsten House-Producer. In unserem Plattenschrank erfahrt ihr, welche Musik ihn geprägt hat.

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+ Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Music For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.