XDB ist zurück auf Sistrum, der Deep-House-Qualitätsschmiede von Patrice Scott. Doch schon der Titeltrack „Frocks“ geht weniger in sphärischem Kitsch und weichgebadetenen Wohlfühl-Atmos als vielmehr beherzt zupackender Geradlinigkeit mit leichtem Electro-Einschlag auf. Ein tief grumelndes Vocal bereitet den Weg für eine dieser magischen Detroit-Flächen, die in Kombination mit dem straff verschraubten Beatgerüst die perfekte Mischung aus versunkener Dancefloor-Meditation und fidelem Wumms bildet. Die beiden B-Seiten-Stücke „Modula“ und Patrice Scotts „Frocks“-Remix können da leider nicht ganz mithalten, dienen aber immer noch als nette Dreingabe zu einem wahrlich großen Track.

Vorheriger ArtikelSTEFFI Panorama Bar 05 (Ostgut Ton)
Nächster ArtikelRÜCKSCHAU Groove and Sound (Gipsy, Moskau, 02.06.13)