The Black Dog machen auf „Darkhaus“ ernst mit Tech House der schnelleren Gangart. In der „stripped“ Version ihres Tracks „Council Flat Emptiness“ regiert ein sparsam skizzierter, nervöser Funk mit 303-Einsprengseln, im Original verstärkt durch dezent bombastische Streicher und eine härtere Bassdrum. Luke Slaters LB Dub-Remix ergänzt die Vorlage um reichlich Hall, düsteres Brodeln und einen weniger vordergründig gebauten Spannungsbogen, der über zehn Minuten seine volle Wirkung entfalten kann.

Vorheriger ArtikelCASSEGRAIN Tiamat (Prologue 030)
Nächster ArtikelJUAN ATKINS Archiv #07 (Tresor 258)