burger
burger
burger

GREGOR TRESHER System X (Drumcode 106) / PETAR DUNDOV & GREGOR TRESHER Sirius / In The Woods (Music Man 164)

- Advertisement -

Seit über zwölf Jahren gehört Gregor Tresher zu den vielseitigsten Produzenten elektronischer Tanzmusik in Deutschland. Während sein 2012er Clubhit „About A Good Place“ die Funktionalromantiker bediente, fokussiert Tresher für Drumcode stärker die dunkle Seite. Mit analog modulierten Noiseattacken schlägt er bei Tracks wie „System X“ oder „Relevance“ die Brücke zwischen Acid Techno der Neunziger und dem Clubsound der 2010er Jahre. Ein bombastisches Bekenntnis für den Raver in uns allen. Deutlich melodischer geht Tresher dann in der dritten Gemeinschaftsproduktion mit Petar Dundov zu Werke. „Sirius“ brilliert mit den für beide Musiker so typischen mäandrierenden Harmoniekreiseln, ein kristallines Winterwunderland am Nachthimmel der Tanzfläche, während das hypnotische „In The Woods“ seine Dramatik vor allem aus der Ausfächerung des zentralen Signaltons bezieht.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.