burger
burger
burger

ELECTRIC INDIGO Mongolia EP (Houzztek 011)

Die Reise geht weiter: Electric Indigo hat im Lauf ihrer DJ-Karriere seit 1990 in 36 Ländern gespielt. Unzählige Eindrücke, die sich natürlich auch in ihrer Musik widerspiegeln. Drei Jahre sind seit „Siberia“ vergangen, nun folgt „Mongolia“ auf dem österreichischen Label Houzztek. Für „Thaki“ streut sie flirrende Signale in den Raum, der gerade Beat zieht das Tempo an, so dass der Trip viel zu schnell wieder vorbei ist. „Orkhon“ zieht mit breakiger Soundstruktur ebenfalls Schleifen durch den Orbit. Welcher Idee „Hubsugul“ folgt, erschließt sich mir nicht so ganz. Lustlos und hektisch stolpert er im Half-Step seine Runde und ich warte die ganze Zeit auf den Sturz. Passiert aber nicht.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Nils Frahm

Groove+Wofür schämt sich Nils Frahm? Diese und 27 anderen Fragen beantwortet der Wahlberliner zum Release seines neuen Albums „Musik For Animals”.

Die Solomun-Tapes, Teil 1: Wiedererweckung in einer neuen Welt

Solomun ist einer der bekanntesten House-DJs der Welt. Wir trafen den DIYnamic-Chef in Hamburg zu einem Gespräch über seinen Werdegang.

Tinko Rohst von OYE: „Das gibt mir die Kraft, weiterzumachen”

Zum 20-jährigen Bestehen von OYE Records haben wir uns mit Geschäftsführer Tinko Rohst getroffen. Wir sprachen über die Veränderung des Musikmarkts, die Berliner Vinyl-Szene und über seine ganz persönlichen Träume.