Sebastian Stehlik alias Scherbe ist der neueste Zuwachs der sympathischen Uncanny Valley-Familie aus Dresden und zeigt einen Hang zu rauhem House. „Arts Is Moving Butts“ hat viel Tanzflächenpotenzial und entwickelt mit rumpelndem Beat, einem warmen Vocalsample, das als Klängfläche fungiert, einen angenehmen Sog. In dem von einem stoischen Bass angetriebenen „College Dropout“ verklickert uns das Vocalsample, dass ein Schulrauswurf zu Crack-Handel führen kann. Diskussionswürdig.

Vorheriger ArtikelMARCELLIS Workshop 16 (Workshop 016)
Nächster ArtikelDIVERSE Musik For Autobahns (Rush Hour)