Telrae Records und Sven Weisemann – betrachtet man die Entwicklung beider über die vergangenen Jahre, ist das eine längst überfällige, vielversprechende Kombination. Das erste Stück der Platte, „Elapse“, ist ein mit warmer Leichtigkeit schwingendes Dub-Techno-Stück – tiefgründig, mystisch, atmosphärisch. Die B-Seite mit dem Stück „Light Sway“ beginnt hingegen mit einer wesentlich härteren Bassdrum, entwickelt jedoch mit der Zeit eine ähnlich melodisch mäandernde Leichtigkeit wie die A-Seite. Produkt der Zusammenarbeit: eine zeitlose Dub-Techno-Platte.

Vorheriger ArtikelDAPHNI „Früher war ich ein Snob“
Nächster ArtikelXDB / KASSEM MOSSE Ekatem / Omrish (Diamonds And Pearls 016)