burger
burger
burger

Escape

- Advertisement -

Brendon Moeller geht mit einem eigenen Label an den Start. Und wie sollte ein US-House-Label anders starten als mit tiefgründig treibenden, jazzig inspirierten Stücken? Alle vier sind sehr druckvoll, dubbig und erinnern im Zusammenspiel der einzelnen rhythmischen Patterns an Produktionen von Carl Craig für Planet E. Trockene Claps, kurz angeblasene Trompeten und Saxofone sowie typische und immer wieder gern gehörte Akkordfolgen verleihen den Tracks eine geradezu klassizistische House-Ästhetik. Schön.

In diesem Text

Weiterlesen

Features

Im Studio mit Klaus Jankuhn: „Wo ist das weiße Blatt Papier?”

Groove+ Er produzierte Westbam und Marusha. Sein Label Low Spirit prägte die deutsche Ravekultur – Zeit, um Klaus Jankuhn im Studio zu besuchen.

Zeitgeschichten: µ-Ziq & Planet Mu

Groove+ Als µ-Ziq veröffentlicht Mike Paradinas seit über 30 Jahren Musik. Warum er zu seinen Jungle-Wurzeln zurückkehrt, erfahrt ihr im großen Zeitgeschichten-Interview.

2023: Diese Neujahrsvorsätze gehören auf den Dancefloor

Im neuen Jahr zerstampfen wir die schnelle Brille, praktizieren Achtsamkeit auf dem Dancefloor, senden Morsecodes für Track-IDs. Vielleicht!