burger
burger
burger

DIVERSE Camera Lucida (Line)

- Advertisement -

Begeistert von der Möglichkeit, Sound auf diese Art räumlich visualisieren zu können, entwickelte das künstlerische Duo Evelina Domnitch und Dmitry Gelfand mit der Unterstützung verschiedener Forschungseinrichtungen eine Sonolumineszenz-Apparatur. Sonolumineszenz, ein wissenschaftlich noch nicht vollständig erschlossenes Phänomen, bezeichnet Lichteffekte in „ultraschallbeschickten“ Flüssigkeiten. Matmos, Alva Noto, COH, Asmus Tietchens und andere (seltsam, dass Ryoji Ikeda nicht dabei ist) lieferten Ultrasound-Kompositionen. In hörbare Frequenzen überführte Versionen dieser Stücke begleiten auf der DVD die abgefilmten korrespondierenden optischen Ereignisse. Ton: elektronische Geräuschmusik zwischen akademischer Abstraktion, gemäßigten Industrialschroffheiten und Ambientartigem, das von uneinlullend Hochfrequentigem durchsetzt ist. Bild: mal bläulicheres, mal weißeres Leuchten in dunkler Umgebung. Und was sehen Sie in diesen Tintenklecksen, pardon, Lichtbewegungen? Soundskulpturen? Synästhesie? Sternschnuppen? Ursuppengewitter? Naturwissenschaftliche Videokunst? Fröhliche Interdisziplinarität? Befreite Wissenschaft? Technik-Kitsch? Empiristische Esoterik? Oder Öffentlichkeitsarbeit für sonochemische Fakultäten?

In diesem Text

Weiterlesen

Features

[REWIND 2022] 2000er-Edits auf dem Technofloor: Der Griff in die verbotene Popkiste

Groove+ 2000er-Popsongs im Trance-Makeover sind der große Dance-Trend 2022. Wir erklären, warum diese Tracks so elektrisierend sind.

[REWIND 2022] Clubkultur und Krise I: Warum es bisher keine Rückkehr zum Normalbetrieb gibt 

Groove+ Die Großen cashen ein, die Kleinen darben: Hier erfahrt ihr, warum es für das Nachtleben 2022 keine Rückkehr in die Normalität gab.

ÆDEN: Umfunktionierte Container und Grün zwischen Backsteinmauern

Groove+ Wie ist es, während einer Pandemie einen Club zu eröffnen? Diese und andere Fragen haben wir den Machern des ÆDEN gestellt.