Foto: Unbekannt (Cassy)

Inspiriert von Electric Indigo fing Cassy mit dem DJen an. Vor 15 Jahren lebte sie für eine Weile in Genf und lernte DJs wie Miss Kittin, Luciano und Sonja Moonear kennen. Auch ihre erste eigene Veröffentlichung hatte sie damals auf dem Genfer Label Mental Groove. Ein Jahr später zog sie nach Berlin und wurde schließlich Resident der Panorama Bar. In ihren Charts From The Past aus dem Februar 2002 finden sich gleichermaßen Detroit Techno-Tracks und europäische Electro-Tracks. „Rippin Kittin“ zählt noch heute zu den größten Hits, an denen Miss Kittin mitgewirkt hat.

10. Japanese Telecom – Character Maps (Perspects Remix)

9. Antonelli Electr – The Vogue (Freestyle Man Remix)

8. Wyndell Long – Untitled (Paparazzi)

7. John Thomas – Working Night

6. Golden Boy with Miss Kittin – Rippin Kittin

5. 2Raumwohnung – Sexy Girl (Tobi Neumann Remix)

4. Gabe Catanzaro – Memories

3. Punisher – Mirage (DJ T-1000 Remix)

2. Robert Hood – Apartment Zero

1. David Carretta – Vicious Game