Die Berliner Partyreihe Bodywerk widmet sich all jenen elektronischen Musikgenres, die besonderen Bewegungsdrang auslösen. Grundkonstante der Musik von den bisher eingeladenen DJs und Live-Acts war Basslastigkeit und vielmehr noch der Hang zu hyperaktiven Drumprogrammierungen.

Am Freitag, den 21. Oktober, findet Bodywerk zum dritten Mal im Horst Krzbrg statt und mit DJ Rashad und DJ Spinn stehen die bekanntesten Verteter von Footwork hinter den Plattentellern. Die Fusion von Juke-House und hektischen Beats hat ihren Ursprung in Street– und Warehouse-Battle-Dances und gibt bei Wettbewerben von Footwork-Tanz-Crews den Takt vor. Neben großer Beachtung durch Labels wie Planet Mu findet Footwork auch immer häufiger Einzug in Tracks von Produzenten, die nicht aus der Windy City stammen – wie etwa Machinedrum, Kuedo oder auch Africa Hitech.


Stream: DJ Rashad & DJ SpinnHoliday

Auch der Wahlberliner Lando Kal darf sich wachsender Aufmerksamkeit erfreuen. Mit seiner Version von House auf Labels wie Rush Hour oder Hotflush sorgt er momentan für Furore und war schon bei der letzten Bodywerk-Party zu Gast. Zusammen mit Low Limit bildet er das Duo Lazer Sword, das eine Fusion aus HipHop, House und Elektro fabriziert und im November seine erste Single auf Monkeytown veröffentlichen wird. Am Freitag wird Lazer Sword das erste mal live in Berlin zu sehen sein. Mit Nguzunguzu aus Los Angeles haben die Veranstalter einen weiteren Live-Act im Programm, der in eine ähnliche Kerbe schlägt und eine Mischung aus HipHop, House, Bassmusik und einer ordentlichen Prise R’n’B zusammenbasteln. Ergänzt wird der Abend von den Leisure-System-DJs Area Boy und Puzzle.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze unter allen, die bis Freitag Mittag eine Mail mit dem Betreff Bodywerk an gewinnen [at] groove.de schicken.

 


Video: Bodywerk Pt. 3 (Teaser)

 


Bodywerk Pt. 3
Fr, 21.10.2011, 23 Uhr

Lazer Sword live
DJ Rashad
DJ Spinn

Nguzunguzu live
Puzzle
Area Boy

Horst Krzbrg
Tempelhofer Ufer 1
10961 Berlin