Start Schlagworte Juke

SCHLAGWORTE: Juke

Chrissy: Seinen Punkt machen – und dann für immer die Klappe...

Groove+ Chrissy hat seinen Ruf als wandelndes Musiklexikon und hochbegabter DJ gleichermaßen weg. Mit uns sprach er über politische Dancefloors und Chicagos Szene.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4 oder Wolfgang Tillmans  abschließen.

Deena Abdelwahed: Rückkehr zum Mars

Groove+ Kein Staat, keine Familie, keine Vorbilder: Für eine emanzipierte Existenz musste sich die tunesische DJ und Producerin Deena Abdelwahed von so einigem verabschieden.

DJ Rashad: „Es ist immer noch House“

Lange Zeit war Footwork in Europa nur Wenigen ein Begriff. Wegbereiter und Chef-Botschafter der Musik aus Chicago ist DJ Rashad.

ADDISON GROOVE 808er Ghettomusik

„Let's get into some real bad things“, forderte Addison Groove auf seinem Debütalbum Transistor Rhythm – die anderen, unter genderspezifischen Aspekten etwas unakademisch-prolligen Stimmschnipsel...

ADDISON GROOVE Transistor Rhythm (50 Weapons)

Antony Williams ist Headhunter ist Addison Groove. Nachdem er sich jahrelang als Headhunter komplexen Rhythmusstrukturen und Bassmodulationen widmete und das Konzeptalbum Nomad (jeder Track...

Chicago Footwork: Kids auf schneller Buttersohle

Vielleicht ist „Footcrab“ von Addison Groove an allem schuld. Erst seine Maxi auf Swamp 81 bescherten vielen ihren Erstkontakt mit den Chicago-Sounds.

BODYWERK PT. 2 Lazer Sword, DJ Rashad, DJ Spinn und Nguzunguzu...

Die Berliner Partyreihe Bodywerk widmet sich all jenen elektronischen Musikgenres, die besonderen Bewegungsdrang auslösen. Grundkonstante der Musik von den bisher eingeladenen DJs und Live-Acts...

MEHR BASS! Mai/Juni 2011

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass Tony Williams die Dubstep-Welt mit einem einzigen Track gehörig in Unordnung brachte. Der Produzent aus Bristol,...

DIVERSE Bangs & Works Vol. 1 (Planet Mu)

„Es dauert eine Weile, bis sich dein Gehirn an Footwork gewöhnt hat, aber es lohnt sich“, sagte einmal Planet-Mu-Betreiber Mike Paradinas, und er sollte...