Start Schlagworte Jam City

SCHLAGWORTE: Jam City

[REWIND2019]: Simon Reynolds Conceptronica – Was der Polemik gelingt und wo...

Groove+Über keinen Text wurde 2019 in der Szene soviel diskutiert wie über The Rise of Conceptronica von Simon Reynolds. Wir gehen mit dem Essay ins Gericht.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3 oder 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4 abschließen.

Groove 154 – Jamie XX

(Mai/Juni 2015)

Magazin Shamir, A DJ’s DJ: Steve Rachmad über Ricardo Villalobos, Label: Lackrec., Meine Stadt: Fetisch (Terranova) über Berlin, Mode: Sadek, Am Deck: Viola Klein, T.B. Arthur, Braille, Jam City, Dave DK, Mein Plattenschrank: Westbam, Kolumne: Nina Kraviz, Und sonst so, Róisín Murphy, Nimm Zwei: Dasha Rush trifft Burnt Friedman   Titelgeschichte Jamie XX: „Mir sind Songtexte egal.“ Von Adele über Four Tet und Radiohead zu Gil Scott-Heron – die Namen gehen kaum prominenter und dennoch war die Gefahr, in der Remix-Sackgasse steckenzubleiben, nicht klein. Sechs Jahre nach dem Debütalbum von The xx legt Band-Produzent Jamie xx nun seine Solo-LP vor. Im Interview wollten wir vom Londoner nicht nur wissen, woher seine Leidenschaft für Steeldrums und Vinylplatten kommt, der Beatmaker sprach außerdem über die Zusammenarbeit mit Alicia Keys und warum er gerade über ein eigenes Clubprojekt nachdenkt.   Special Summertimer 2015: Die besten Partys des Sommers Auch in dieser Festivalsaison scheint es keine Ermüdungserscheinungen zu geben. Im Gegenteil: das musikalische Spektrum wird breiter und neben den langjährigen Big Playern gibt es neue Konzepte zu entdecken. Auf insgesamt 15 Seiten findet ihr eine Auswahl an großen und kleinen Events, für die sich unserer Meinung nach eine Anreise lohnt.   Features Interviews: Ry X trifft Martin Gore, Henrik Schwarz trifft Dennis DeSantis, Porträts: Mathias Kaden, Howling, Shlohmo, Herbert, Gestalter: Leif Podhajsky, Reportage: Robert Johnson / House in Offenbach und Frankfurt (mit Orson Wells, Lauer, TCB und Benedikt Frey), Zeitgeschichten: José Padilla (Café del Mar)   Technik Im Studio mit: George Fitzgerald, Making-of: John Frusciante alias Trickfinger über „After Below“, Technik-Reviews: Rane MP2015 (Rotary-Mixer), Korg Arp Odyssey (Neo-Vintage Synthesizer), Rob Papen RAW (Synthesizer-Plugin), Native Instruments Emotive Strings (Kontakt-Instrument)   Reviews & Charts Top 50, DJ-Charts, Platten der Ausgabe (Alben: Braille, Lauer, Shamir, Compilation: 20 Years of Henry Street Music – The Definitive Collection, Singles: Dorisburg, Tom Trago, Route 8), Tonträger, Clubsteckbrief: Villa Nova (Hamburg), Veranstaltungen, Hotze
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3 oder 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4 abschließen.

JAHRESRÜCKBLICK 2012 Highlights der Redaktion

Im neuen Groove-Heft, das am 21. Dezember in den Handel kommt, lassen wir 2012 auf 21 Seiten ausführlich Revue passieren. Als Einstimmung darauf geben...

LABELS Night Slugs

Erstmals erschienen in Groove 130 (Mai/Juni 2011) Betreiber: Alex Sushon (Bok Bok), James Connolly (L-Vis 1990) Ort: London Stil: „moody, glow-in-the-dark club music“ Motto: Niemals etwas erzwingen Künstler: Mosca,...

MEHR BASS! Juli/August 2012

Während in Bristol die jüngste Bassmusik-Generation im Umfeld des Labels und Plattenladens Idle Hands gerade eifrig an der Neuinterpretation von House und Techno bastelt,...