Start Schlagworte Harthouse

SCHLAGWORTE: Harthouse

Sven Väth: “The dancefloor is still sacred to me” (Part 3)

Sven Väth is not only a DJ, but the „Babba”, the father of the German techno scene. Read the final part of our longform interview to understand why.

Sven Väth: „Der Dancefloor im Club ist nach wie vor heilig.”...

Groove+Sven Väth ist mehr als ein DJ, er ist der „Babba”, Vater der hiesigen Technoszene. Wie er das wurde, erfahrt ihr im dritten Teil unseres großen Interviews.
Um diesen Beitrag zu lesen, musst Du ein Groove-Abo haben. Du unterstützt damit die einzige unabhängige Berichterstattung über elektronische Musik und Clubkultur im deutschsprachigen Raum. Falls Du schon ein Abo hast, logge Dich bitte hier ein: log in. Falls du noch keins hast, kannst du hier ein 1/2 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 1, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 2, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 3, 1 Jahr Online Abo Sponsoring Level 4, Wolfgang Tillmans, Stefan Fähler , Piotr Nathan , Spyros Rennt , Isa Genzken , Nicole Eisenman, Glenn Ligon , Anri Sala , Pierre Huyghe , Thomas Struth, Yinka Shonibare, David Wojnarowicz, Anne Imhof , Henrik Olesen , William Eggleston , Wolfgang Tillmans  oder Jeff Koons abschließen.

Susumu Yokota: Charts From The Past (Mai 1999)

Susumu Yokota war nicht nur ein Ambient-Spezialist, sondern stets auch ein versierter House-Kenner. Seine Charts From The Past belegen das eindrucksvoll.

Sven Väth: Charts from the Past (Februar 1998)

Vor 20 Jahren erschien Sven Väths viertes Album "Fusion". Hier könnt ihr hören, welche Tracks er damals aufgelegt hat.

Acid Jesus: “Es herrschte so ein bisschen Wahnsinn.”

Vor 25 Jahren zog Roman Flügel in Jörn Elling Wuttkes Studio - Acid Jesus war geboren. Bei uns blicken die beide auf sechs bewegte Jahre zurück.

Sven Väth

Für die neue Ausgabe der Groove hat Sven Väth einen Sommer-Mix zusammengestellt. Hier könnt ihr hören welche Tracks er vor 25 Jahren aufgelegt hat.

Trance-Revival

Die Rückkehr der Flächen

Trance war in diesem Jahr in aller Munde. Felix Hüther, Cristina Plett und Alexis Waltz werfen einen Blick auf das genreübergreifende Phänomen.

ROMAN FLÜGEL „Zeit, meinen eigenen Klang zu finden“ (Teil zwei)

Text: Heiko Hoffmann, Foto: Nadine Fraczkowski Erstmals erschienen in Groove 130 (Mai/Juni 2011) Teil eins | Teil zwei Playhouse und Klang wurden gemeinsam von Heiko M/S/O, Ata,...