Start Schlagworte Delsin

SCHLAGWORTE: Delsin

JOHN BELTRAN Amazing Things (Delsin)

Weil er 1991 mit seinem Projekt Placid Angels auf Carl Craigs Label Retroactive eine noch heute gefeierte Platte veröffentlicht hat, wird John Beltrans Name...

LOW JACK Free Pyjamas EP (Delsin DSR-H5)

Fünfte Erscheinung der exklusiven Unterabteilung „Delsin House Series“, die mit Gerry Read ihren bisher wohl größten Treffer laden konnte. Wie es sich für die...

CONFORCE Time Dilation (Delsin 096)

Es kommt einem so vor, als ob Boris Bunnik alias Conforce nicht ganz die Aufmerksamkeit erhält, die ihm zusteht. Was auch immer die Gründe...

SEAWASH Pantomime EP (Delsin E 001)

Mit dieser EP startet Delsin eine neue Elektronik-Serie und geht damit gewissermaßen zurück zu den Wurzeln. Die Auftakt-EP mit ihren sechs Tracks bietet ein...

MIKE DEHNERT Umgangston EP (Delsin 095)

Tiefhängende Bässe, Kuhglocken, Hi-Hats, der Hauch eines Vocals – so eröffnet Mike Dehnert seine neueste EP für Delsin. Doch der Four-to-the-floor-Kick bleibt im ersten...

UNBROKEN DUB Checkpoint (Delsin 094)

„I Want To Make This Louder“ ist ein klasse Tracktitel und ansonsten amtlich-fetter Dub House mit morphenden Chords, Echos und tiefen Bässen. Klingt jetzt...

ANDY VAZ FEAT. NIKO MARKS Don’t Lose Your Mind (Delsin)

Klassisch anmutenden US-Vocalhouse der Marke Robert Owens hätte auf Delsin so vielleicht auch nicht unbedingt jemand erwartet. Der Düsseldorfer Andy Vaz begibt sich für...

DELTA FUNKTIONEN Traces (Delsin)

Das Debüt-Album von Niels Luinenburg alias Delta Funktionen ist wider Erwarten keine Ansammlung epischer Technotracks, vielmehr bereist Luinenburg in jedem Stück ein anderes Subgenre...

CLARO INTELECTO Reform Club (Delsin)

Vier Jahre nach Metanarrative meldet sich Mark Stewart alias Claro Intelecto endlich wieder in Albumlänge zurück. Allerdings nicht auf seinem einstigen Haus- und Hoflabel...

DIVERSE Inertia #1 – #4 (Ann Aimee)

Ann Aimee ist Delsins Sublabel für zurückgenommenere Downbeat-Tracks. Nach einer längeren Auszeit meldete sich das Label mit den vier „Inertia“-Maxis mit Tracks von Künstlern...

CONFORCE Escapism (Delsin)

Das zweite Album von Conforce klingt anders als erwartet. Die eindeutige Referenzmaschine steht still. Der Mann lässt sich eigentlich dem niederländischen Kult um Clone...

CONFORCE Dystopian Elements EP (Delsin 089)

Was für eine EP! „Luminous“ hat fast klinisch klare Scapes, die von jeder Gesetzmäßigkeit der Harmonik befreit im Raum mäandern, während darunter ein analoger...

JOHN BELTRAN Kassem Mosse & Sven Weisemann Remixes (Delsin 087)

Delsin legt nach und veröffentlicht zur zuletzt erschienenen John-Beltran-Werkschau A m b i e n t  S e l e c t i o...

MORPHOSIS What Have We Learned (M>O>S)

What Have We Learned ist eines dieser Alben, die einem das Gefühl geben: Diese Musik wurde nur für mich geschrieben. Klingt egoistisch, ist aber...

REDSHAPE The Dance Paradox (Delsin)

Über Redshape zu reden oder zu schreiben, macht es fast unmöglich, die Einflüsse zu verschweigen, die der Mann mit der Maske breit auf der...