burger
burger

Schall im Schilf: Bayerisches Festival gibt Line-up bekannt

Die selbsternannten Kellerkinder bereiten wieder ihr Festival im Grünen vor. Der Badesee von Garching bei München ist nach wie vor der bevorzugte Ort für das Schall im Schilf. Am 15. Juli präsentiert das Tagesfestival ein multimediales Programm aus Bühnenkunst und Lichtinstallationen im Norden Münchens.

2011 von einer Gruppe Garchinger gegründet, hat sich daraus die Marke Kellerkind formiert. In diesem Jahr steht die elfte Edition ins Haus, weil das Festival 2020 und 2021 coronabedingt entfiel.

Mit rund 10.000 Besucher:innen im letzten Jahr gehört das Schall im Schilf zu einem der wichtigsten Festivals für elektronische Musik in Bayern.

Das Festivalprogramm umfasst 13 Stunden, die Aftershowparty im Münchner Club Blitz nicht mitgerechnet. Die drei Bühnen des Geländes bespielen lokale DJs und internationale Bookings.

Solche sind etwa Carista und Job Jobse aus den Niederlanden. Auch auf technoide Sets vom Londoner Jamie Tiller und der Römerin Adiel darf sich gefreut werden. Während Jamie Tiller eher upbeatig spielt, ist die italienerin Adiel mit düsteren, tribalen Klängen unterwegs. Ein Heimspiel hat die Wahlmünchnerin Bashkka. Ihr Sound aus House, Techno und Trance beschallte schon die Panorama Bar wie auch das Münchner Blitz. Der gebürtige Nürnberger Agy3na wird mit feinstem House das benachbarte Mittelfranken vertreten. Als weitere Acts sind unter anderem Fadi Mohem, Ogazón oder Sophie Pschorr bestätigt. Alle Details zum Line-up gibt es auf der Homepage der Veranstalter.

Am Garchinger See gelegen, befindet sich das Festivalgelände 18 Kilometer vom Münchner Stadtkern entfernt. Das Areal ist am einfachsten mit der U-Bahn der Linie U6 zu erreichen. Von der Station Garching-Hochbrück muss gelaufen werden. Der Badestrand des Sees ist öffentlich und damit nicht Teil des Festivalgeländes. Am Festivaltag kann dieser dennoch genutzt werden, die Tickets erlauben den Wiedereintritt aufs Gelände.

Groove präsentiert: Schall im Schilf 2023
15. Juli 2023

Tickets: ab 41€

Informationen zur Barrierefreiheit:
– Das Veranstaltungsgelände ist barrierefrei gestaltet
– Personen mit Behinderung können ihre Begleitperson kostenlos mitnehmen

In diesem Text

Weiterlesen

Features

28 Fragen: Cio D’Or

Groove+ Nach einer Krebserkrankung arbeitet Cio D'Or erneut an Musik und verrät uns neben dem irdischen Glück auch ihr Lebensmotto.

Fentanyl: „Eine sichere Dosierung ist kaum möglich”

Das Thema Fentanyl ist mit bislang ungekannter Dringlichkeit in der Clubkultur angekommen. Wir haben nach den Gefahren der Droge gefragt.

Oliver Hafenbauer und sein Label Die Orakel: „Viele mögliche Zukünfte” 

Groove+ Der einstige Robert-Johnson-Booker Oliver Hafenbauer hat sich als DJ, EOS-Mitgründer und Die-Orakel-Betreiber ein Profil erarbeitet.