Der Wellnesspark in Weissenhäuser Strand: hier sollte das Nachtivielle eigentlich letzten Monat stattfinden. (Foto: Christian Rothe)

Vor gut einem Monat sollte das Nachtiville in Weißenhäuser Strand an der Ostsee stattfinden. Wie allen Veranstaltungen der Branche kam dem Nachtdigital-Nachfolger Corona in die Quere – das Festival wurde abgesagt und um ein Jahr verschoben. Nun haben die Veranstalter*innen ein neues Streaming-Format angekündigt. Unter dem Titel „Waiting for Nachtiville” werden ab dem kommenden Donnerstag alle zwei Wochen DJ-Sets präsentiert. Für die Produktion ist die Crew an den Ort gereist, an dem das Indoor-Festival stattfinden sollte. Gemeinsam mit dem Filmproduktionsstudio Nous Film und Telekom Electronic Beats ist dort die Grundlage für die Streams entstanden. In einem Instagram-Post kommentiert das Festival, dass es so die Gäste immerhin virtuell mit an die Ostsee nehmen möchte. Ausgestrahlt soll das Ganze auf dem eigens dafür eingerichteten Youtube-Kanal werden.

Das Nachtdigital-Festival fand ab 1998 in einem Schullandheim in Sachsen statt. Nach 22 Jahren, in denen sich die Crew einen Kult-Status innerhalb der elektronischen Musikszene erarbeitet hat, ging es dort 2019 zum allerletzten Mal über die Bühne. Als Nachfolger wurde ein gutes Jahr später das Nachtiville als Indoor-Festival in einem Wellness Resort angekündigt.