Ame & Dixon (Foto: Davit Giorgadze, Katja Ruge)

Innervisions präsentiert mit der Compilation Dixon & Âme Present Limbo, die am 18. Dezember digital veröffentlicht wird, den 99. Release des Berliner Labels.

Innervisions wurde 2005 von Kristian Rädle, Frank Wiedemann (auch bekannt als Âme) und Steffen Berkhahn alias Dixon gegründet. Als Veranstalter tritt Innervisions im Berghain in Berlin und durch die Organisation und Durchführung der internationalen Veranstaltungsreihe Lost in A Moment in Erscheinung. Für Rädle, Wiedemann und Berkhahn endet mit dem Release das erste Kapitel von Innervisions, mit der Katalognummer 100 soll das zweite beginnen.

„The world is in limbo and going through a transition. So is Innervisions, building a bridge between how we have done things in the past, and how we want to do things in the future”, erklärt Dixon zur Compilation. „Twilight world of indetermination and transition. Limbo”, fügt Rädle hinzu.

Zu der Veröffentlichung der Compilation gibt es auf Instagram die Möglichkeit, das digitale Klangerlebnis in Augmented Reality zu personalisieren und einen eigenen Remix zu kreieren. Das AR-Projekt startet am 15. Dezember auf dem Instagram-Profil von Innervisions in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Cibelle Cavalli Bastos. 

Zehn bisher unveröffentlichte Tracks, von teils bekannten Innervisions Künstler und auch neuen Artists, wurden von Dixon und Âme für diese Compilation ausgewählt. 

Various Artists 

Dixon & Âme present Limbo

1. Aldebaran – Across The Sun feat. Filippo Nardini
2. Innellea – The Invention Of Flying
3. Auggië – Memory
4. Denis Horvat – Unikum
5. Lake People – Divergence
6. Aera – Shallows
7. Shiffer – Voodoo Robotics
8. Skatman – What Is Real
9. Ditian – Fixed Nostalgia
10. Alican – Switch

Cover
CD – Claudia Rafael
CGI Artist – Pascal Wiemers

VÖ: 18. Dezember
Format: Digital