Live 11 (Foto: Ableton)

Für alle Produzent*innen dürfte das potenziell triste Frühjahr mit einem Mal einen Tick erträglicher geworden sein: Ableton kündigt mit Live 11 eine neue Version seiner Musiksoftware an, die gemeinhin als Industriestandard unter den Digital Audio Workstations gilt.

Live 11 beinhaltet diverse neue Funktionen, die beim Musikmachen am Computer noch mehr Variabilität ermöglichen. Darunter befinden sich nicht nur gänzlich neue Instrumente und Effekte wie der Hybrid Reverb, sondern auch Techniken wie die dynamische Tempo-Anpassung, die Live-Auftritten mit und ohne Hardware neue Facetten hinzufügt. Der Einsatz von Probability-Funktionen bringt wiederum einen größeren Abwechslungsreichtum in Tracks, experimentiert beispielsweise selbständig mit der Wahrscheinlichkeit für bestimmte Noten.

Live 11 kommt im ersten Quartal 2021 in drei Versionen auf den Markt. Intro (79 Euro), Standard (349 Euro) und Suite (599 Euro).

Einen profunderen Überblick über sämtliche neuen Features verschafft ihr euch am besten bei Ableton selbst.

Ableton Live Creation Spaces in Berlin, Germany, on 1st September 2020 by Zoe Noble Photography.
Bild: Zoe Noble