B.Traits alias Baby T (Foto: Presse)

Baby T ist der neue Alias der Wahl-Londonerin B.Traits. In gewisser Hinsicht ist der Moniker allerdings eher eine Rückbesinnung als ein bloßer Neuanfang. Zum einen tourte die gebürtige Kanadierin zu Beginn ihrer DJ-Karriere als Baby Traits durch Nordamerika. Zum anderen legte sie damals nicht wie später vor allem geraden Techno, sondern Hardcore, Drum’n’Bass und Jungle auf. Und genau unter diesem Stern steht nun ihr neues Projekt – hardcore junglist shit only. Auf der Portra EP, die im Mai über Samurai Music veröffentlicht wurde, konnte sie ihrem neuformulierten Anspruch direkt gerecht werden. Nun folgt der zweite Release auf dem britischen Label Central Processing Unit. I Against I bestätigt auf vier Tracks das Manifest von Baby T.

Die A-Seite der Platte enthält zwei dystopische Electro-Nummern mit gebrochenem Beat – „I Wish” und „Acid Science”. Letzterer lässt aufgrund des Titels eine quietschende TB-303-Bassline vermuten. Trotz des eingängigen Vocal-Samples, das uns unaufhörlich davon zu überzeugen versucht, bleibt Baby T ihrer Linie treu und lässt sich zu keinen überflüssigen Acid-Scharmützeln hinreißen. Die rasante Bassline steigt immer wieder an und droht zu eskalieren, nur um dann zügig wieder abzusteigen und den Prozess von vorne beginnen zu lassen. Im Zusammenspiel mit Kick und Roboter-Vocal kommt ordentlich Stimmung auf. Das Ergebnis ist zwar kein Jungle im klassischen Sinne, die Idee hinter dem oben genannten Mantra wird trotzdem deutlich.

Überzeugt euch selbst von Baby Ts „Acid Science”:

·

Baby T – I Against I (Central Processing Unit)

A1. I Wish
A2. Acid Science
B1. Estrogen Attitude
B2. We Could Disappear

Format: 12″ & Digital
VÖ: 18. September 2020