Foto: Press (Laurent Garnier)

Laurent Garnier ist seit den Neunzigern ein wichtiger Akteur in der europäischen House- und Techno-Szene. Mitgerissen von der Acidhouse-Welle während seiner Zeit in Manchester startete Garnier seine DJ-Karriere und wurde auch bald als Produzent aktiv. Zurück in Frankreich gründete er zusammen mit Eric Morand das Label F Communications und war Resident in verschiedenen Clubs. Neben dem Auflegen und Produzieren ist er auch als Radiomoderator bekannt. 2003 gründete er seinen eigenen Sender.

In den GROOVE-Charts vom November 2004 stellte Laurent Garnier uns seine damalige Top 10 vor, mit dabei die The Warehouse EP von Mr G, in-your-face Techno von Jamie Anderson sowie ein paar ruhigere Housestücke.

Die gesamten Charts aus dem November 2004 gibt es in der GROOVE Ausgabe 90 in unserem Heft-Archiv.

Lest hier nochmal, was Dorian Paic in unserem DJ’s DJ vom August 2019 über Laurent Garnier zu sagen hat.

10. Daniel Jaques – Soul Me Soul You EP

9. Nathan Fake – The Sky Was Pink

8. Asad Rizvi & Chris Pascoe – Dime Solo (Dub Mix)

7. Shystie – Step Bac (2 Lone Swordsmen’s Remix)

6. Jamie Anderson – Tornado

5. Mr Negative – Better Than You

4. Mr Lovelace – Tears For Fears EP

3. Rhythm Code – Hypnotic Influence

2. Francesco Farfa – Universal Love

1. Mr G – The Warehouse EP

Die EP ist als 12″ auf Discogs zu erwerben.