Foto: Kai Hugo (Manuela Vilanova (Ronda de Mujeres))

Das Heroines of Sound geht inzwischen in die sechste Runde. Dieses Mal findet das feministische Festival im Berliner Radialsystem statt, wo der erste Abend vor allem im Zeichen orchestraler bzw. klassischer Instrumentierung steht: Zum Auftakt gibt das Spezialensemble LUX:NM ein abendfüllendes Konzert, das unter anderem Auftragsarbeiten für das Festival beinhaltet. Die diesjährige Ausgabe des Heroines of Sound widmet sich insbesondere Grenzen und der Grenzüberschreitung in politischer wie ästhetischer Hinsicht – einem Thema, das in den letzten Jahren keineswegs an Aktualität eingebüßt hat. Einen lokalen Schwerpunkt setzen die Kuratorinnen dabei in Slowenien und Ungarn. Das geschieht beispielsweise mittels der deutschen Erstaufführung von Beef Kohlrabi Cantata, einem Projekt der Komponistin Andrea Szigetvári, das mit Field Recordings und Interviews von Vertriebenen aus dem ungarischen Keleti-Bahnhof von 2015 arbeitet. Zum ersten Mal tritt außerdem das uruguayische Electro Pop-Kollektiv Ronda de Mujeres in Berlin auf. Das Programm runden Panels mit Künstlerinnen und Kuratorinnen des Festivals ab.
Heroines of Sound Banner
Groove präsentiert: Heroines of Sound 2019
12. bis 14. Juli 2019

Line-Up: Andrea Szigetvári, Annesley Black, Antye Greie, Carola Bauckholt, Charo Calvo, Elsa M’bala, Gabriele Stellbaum, Irena Tomažin, Judit VARGA, Laura Mello, LUX:NM, Lisa Streich, Maja Osojnik, Márta Murányi, Oxana Omelchuk, Ronda de Mujeres, Sukitoa o Namau, The Lappetites, QEEI, Zavoloka

Tickets: Festivalticket 45€, Tagesticket 18€

Heroines of Sound
Radialsystem
Holzmarktstraße 33
12043 Berlin