Das Berliner Krake Festival gibt den ersten Teil des Line-Up bekannt

Illustration: Krake Festival

Unter den progressiven Sommerfestivals in Berlin setzt das Krake Festival auf lokale Künstler*innen und kleine Crews, die noch nicht Teil des internationalen Festivalbetriebs sind. Krake-Macher DJ Flush und sein Team haben ein besonderes Gespür für Musiker*innen, die aus einem kompromisslosen Verständnis von Techno und experimenteller Elektronik agieren und aus einer Punk-Attitüde auf Trends und Hypes scheißen.

Das Krake Festival findet in einer Reihe von Orten in Berlin statt, die ziemlich unterschiedliche Stimmungen setzen. Am Montag, dem 22. Juli spielen zum Festivalauftakt Dasha Rush und Cio D`Or vor einer seated audience im Silent Green Kulturquartier, am Donnerstag, dem 25. Juli stellt Paula Temple ihr gefeiertes Debutalbum gemeinsam mit Warning als Gast in der Griessmühle vor.

Am Freitag wird es mit Schwefelgelb oder The Horrorist und DIY Synth Installationen experimenteller. Das große Finale erstreckt sich von Samstag bis Montag. Da treten so unterschiedliche Größen der elektronischen Musik wie Otto von Schirach, Dopplereffekt, Ben Sims oder Alienata auf.

Die Szene um das Krake Festival reicht in eine Zeit zurück, in der Berlin noch nicht der zentrale Hub des globale Technozusammenhangs war. Die Gruppe um DJ Flush hat sich zum Teil schon in den Neunzigern in der bodenständigen Friedrichshainer Technoszene gefunden, die sich damals von der tendenziell geltungssüchtigen Szene in Mitte absetzte. Flush gründete Krake 2010 im Anschluss an das Killekill-Label, um sich von dem damals dominanten Techhouse- und Techno-Sound abgrenzte. Zu dieser Zeit gab es kein Atonal und kein Leisure System, die Bar25 und das Berghain dominierten die Stadt. Zum kämpfen hatte das Festival, als das Atonal 2013 wiederaufgenommen wurde. Diese Konkurrenz war zunächst ein Rückschlag, führte aber letztlich dazu, dass sich das Festival auf seine Berliner Roots besann.

Krake Festival 2019

—————–
mon, 22nd july
AMBIENT OPENING
Silent green kulturquartier

DASHA RUSH experimental set with guest
CIO D’OR – live/dj hybrid

—————–
wed, 24th july

NOISE MANIFESTO & WARNING
Griessmuehle

NOISE MANIFESTO curated by PAULA TEMPLE
meets WARNING

—————-
fri, 26th July

UNDERTOW
Urban spree

SCHWEFELGELB – live
THE HORRORIST – live
PETRA FLURR & 89ST
+ DIY SYNTH INSTALLATIONS
+ LABEL BOUTIQUE
& much more

—————-
sat, 27th – mon, 29th july

THE KRAKEN
Griessmuehle

OTTO VON SCHIRACH
DOPPLEREFFEKT – live
JENSEN INTERCEPTOR
BEN SIMS
ALIENATA
ARAD
JASMINE AZARIAN
RORY ST JOHN
SAMEHEADS SHOWCASE
TIGERHEAD
TARA IN TIBET – live
& many, many more

Das Early Bird Full Festival Ticket ist zur Zeit für 50 Euro erhältlich.